Usbekistan


Offizieller Name: Republik Usbekistan

Fläche: 447,400 km2

Einwohnerzahl: 31,025,500 (2015 Schätzung)

Hauptstadt: Taschkent

Amtssprache: Usbekisch

Regierung: Präsidialrepublik

Präsident: Shavkat Mirziyoyev

Offizielle religion: Muslime

Religion praktiziert: Mehrheit Muslime, auch orthodoxe und Judentum

Währung: So'm (UZS)

Zeitzone: UZT (GMT+5)

Laufwerke am: rechts

Banken, die Tage: Montag - Freitag

Elektrische Leistung: 220 V AC, 50 A (Standard 2-Pin-Stecker - Buchse)

Landesvorwahl: +998

Internet TLD: .uz

Die Republik Usbekistan erklärte am 1. September 1991 den Tag der Unabhängigkeit. Ab dieser Zeit erschien das neue Land auf der Weltkarte und seit den ersten Tagen der Unabhängigkeit hat sich das Land bemüht, um eine freie demokratische Gesellschaft aufzubauen und Marktwirtschaft zu entwickeln. Usbekistan wurde mehr als 165 Ländern anerkannt und hat diplomatische Beziehungen mit mehr als 120 Ländern festgelegt. In Taschkent funktionieren heute rund 40 auslandische diplomatische Vertretungen. Die Botschaften Usbekistans arbeiten in 25 Ländern der Welt. Die Republik gehört zur Gruppe der führenden 20 Länder der Welt bei der Förderung von Silber, bei der Produktion von Kupfer und solcher chemischen Grundprodukte wie Schwefelsäure und synthetischem Ammoniak sowie bei der Erzeugung von Weizen, Weintrauben, Obst (Aprikosen, Pflaumen), Gemüse (Kohl, Gurken), Melonen und Schafwolle.

Ausserdem ist es unserem Land gelungen, sich in diesem kurzen Zeitabschnitt in die Weltgemeinschaft zu integrieren und zu einem vollberechtigten Subjekt der intеrnаtionаlеn Beziehungen zu werden. Usbekistan ist heute Mitglied der UNO, der OSZE, der UNESCO, der WНO, der WTO, der ICAO und mehrerer anderer Weltorganisationen. Usbekistan ist eine souveräne und demokratische Republik, die einen bürgerlichen Rechtsstaat aufbaut, der auf den allgemein anerkannten Prinzipien der Demokratie, der Achtung der Grundrechte und Freiheiten der Menschen und auf sozialer Gerechtigkeit basiert.

Geographische Lage von Usbekistan

Usbekistan mit der Fläche von 447,400 km2 befindet sich im Zentrum Zentralasien, zwischen zwei grossen Flussen Amu-Daryo und Syr-Daryo, die in den Aral-See mündeten. Usbekistan und Liechtenstein sind die einzigen Binnenstaaten der Erde, die ihrerseits nur von Binnenstaaten umgeben sind. Die Ausdehnung Usbekistans beträgt von Westen nach Osten etwa 1.425 km und von Norden nach Süden etwa 930 km. Das Land erstreckt sich dabei zwischen dem 37. und 46. nördlichen Breitengrad, sowie zwischen dem 56. und 73. östlichen Längengrad. Nachbarländer sind im Westen und Norden Kasachstan (2.203 km gemeinsame Grenze, davon verlaufen etwa 230 km geradlinig durch den Aralsee), im Osten Kirgisistan (1.099 km), im Südosten Tadschikistan (1.161 km) und Afghanistan (137 km), im Süden Turkmenistan (1.621 km). Die gesamte Länge der Staatsgrenze Usbekistans beträgt 6.221 km. Auf dem Territorium der Republik Usbekistan liegt die Wuste Kysylkum, eine der grössten Wüsten in Zentralasien. Im Nordosten und Suden der Republik erstrecken sich Auslaufer des Tienschan und des Hissar-Alai-Gebirges.

Das Klima von Usbekistan

Das Klima Usbekistans ist heiss, trocken und extrem kontinental. Niederschläge sind relativ selten. Vоn Juni bis September regnet es hier kaum. Der kälteste Monat ist der Januar. Die niedrigsten Temperaturen bis zu minus 35-38º C werden auf dem Ustjurtplateau gemessen. Der heisseste Sommermonat ist der Juli. Die Durchschnittstemperaturen betragen in diesem Monat in den Ebenen und im Vorgebirge plus 25-30 ºC und steigen im Suden bis auf 31-32º С an.

Jährliche Durchschnittstemperatur, °С

Monat J F M A M J J A S O N D
Tashkent -1 5 15 18 22 25 32 25 20 15 12 5
                         
Samarkand 1 7 17 20 23 27 30 27 21 16 13 6
                         
Bukhara 0 5 16 18 22 26 32 27 21 16 12 4
                         
Khiva -2 5 14 17 21 25 34 26 20 15 12 5

Währung von Usbekistan

Währungseinheit Usbekistans ist Soum (erhältlich in Banknoten von 10, 25, 50, 100, 200, 500, 1000 und 5000 und in Münzen von 5, 10, 20 und 50). US-Dollar und Hartwährungen, sowie Reiseschecks und Kreditkarten kann Sum in jeder Filiale der Nationalbank der Republik Usbekistan ausgetauscht werden.

Wirtschaft von Usbekiston

Usbekistan ist ein führendes Industrieland der zentralasiatischen Region. Wichtigste Wirtschaftszweige Usbekistans sind die Industrie/ Bergbau und die Landwirtschaft. Der Industriesektor ist offiziellen Angaben zufolge 2014 um 8,1% gewachsen. Hauptindustriezweige sind die Brennstoffindustrie, Maschinenbau, Metallverarbeitung, Transportmittelbau und Elektrotechnik (in dieser Gruppe insbesondere die Kfz-Industrie mit ihrem Aushängeschild, dem Pkw-Werk „GM-Uzbekistan“ im Ferganatal), die Leichtindustrie sowie das Hüttenwesen (Metallurgie). Mit Präsidialdekreten zur Vereinfachung von Kontrollmechanismen und Unternehmensgründungen versucht die usbekische Regierung seit 2011, der privat-wirtschaftlichen Entwicklung (besonders bei den kleinen und mittleren Unternehmen) mehr Schwung zu verleihen. Das usbekische Bruttoinlandsprodukt wächst seit Jahren nach offiziellen Angaben mit ca. 8%.

Adminstrative Gliedrung Usbekistans

Usbekistan gliedert sich in 12 Provinzen: die sind auf Usbekisch Viloyat: Andijon viloyati, Buchara viloyati, Farg'ona viloyati, Jizzax Viloyati, Namangan Viloyati, Navoiy Viloyati, Qashqadaryo Viloyati, Samarqand Viloyati, Sirdaryo Viloyati, Surxondaryo Viloyati, Toshkent Viloyati, Xorazm Viloyati und eine Autonomrepublik Karakalpakistan.

Feste und Feiertage von Usbekistan

Januar 1. – Neues Jahr

Marz 8.- International Frauentag

Marz 21. – Nauruz Fest (Neues Jahr in Zentralasien)

Mai 1. - Tag der Arbeit

Mai 9.- Erinnerungstag

September 1.- Tag der Unabhängigkeit

Oktober 1. – Lehrertag

Dezember 8. – Verfassungstag


Es gibt noch andere religiöse Feiertage. Sie sind nach dem Mondkalender bestimmt wird:

Ramadan Khait (Eid-Al-Fitr)

Kurban Khait (Eid-Al-Adha)

Luftlinie von Usbekistan

Uzbekistan Airways bietet im Winter wöchentlich zwei, während des Sommerflugplans drei wöchentliche Direktflüge mit modernen Flugzeugen von Frankfurt nach Taschkent an. Neben Flügen in andere europäische Städte und nach Asien gibt es fast tägliche Inlandsflüge von Taschkent nach Samarkand, Buchara und Urgentsch (Chiwa). Selbst wenn Flugreisen fest gebucht sind, können zuweilen Schwierigkeiten wegen Überbuchung auftreten. Außerhalb der Hochsaison werden manchmal auch Flüge kurzfristig abgesagt.

Kreditkarten in Usbekistan

Kreditkarten werden in Usbekistan selten akzeptiert. Mitunter stehen in Hotels Geldautomaten bereit, bei denen mit Kreditkarte und Geheimnummer ausländische Währung gezogen werden kann, allerdings ist diese Möglichkeit der Geldbeschaffung nicht immer zuverlässig verfügbar. Auch Traveller-Schecks sind so gut wie nicht einsetzbar. Deshalb ist es vorschlagbar, genügend Bargeld mitzubringen. Achten Sie darauf, dass Sie nur neue, unbeschädigte und nicht verknickte Banknoten bei sich führen, andere werden nicht akzeptiert. Geldtransfers nach Usbekistan sind sowohl über das SWIFT-Verfahren als auch über Western Union möglich. Am besten erkundigen Sie sich über das genaue Verfahren bei Ihrer Hausbank.

Registration

In Usbekistan wird von jedem Hotel eine Registrierung bei der Miliz vorgenommen. Hierüber wird jeweils eine Quittung ausgestellt, die Quittungen müssen bei der Ausreise vorgezeigt werden.

Musikfestival “Shark taronalari”

Shark taronalari ist Musikfestival, das jede zwei Jahre im Registan Platz stattfindet. Das internationale Musikfestival „Sharq Taronalari“ wurde 1997 ins Leben gerufen. Es findet alle zwei Jahre am Vorabend des Tages der Unabhängigkeit in Samarkand statt. Das Musikfestival wurde zu einer der international renommierten Kunstforen. Es leistet einen wesentlichen Beitrag zur Wiederbelebung, Förderung und Erhaltung von immateriellen Erbes nicht nur in Usbekistan, sondern auch in der ganzen Welt. Aufgrund seiner Bedeutung im geistigen Leben der Menschen wurde „Scharq taronalari“ in die UNESCO-Liste der internationalen kulturellen Aktivitäten aufgenommen.

Das internationale Musikfestival „Sharq taronalari“ verkörpert die Harmonie der nationalen Traditionen und der Moderne. Mit gutem Recht ist es eine Veranstaltung, der die Menschen zu Frieden, Freundschaft und Zusammenarbeit aufruft.“